Neueste Berichte Tischtennis-Jugend

Tolle Erfolge der Jugend bei den Bezirksmeisterschaften

Sinja Engeln und Shayan Aramnejad qualifizieren sich für Hessenmeisterschaft

Bericht von Yvonne Schlambor-Kern, 4. November 2019

Tolle Erfolge feierten die jungen Tischtennistalente des TV Igstadt am vergangenen Wochenende bei den Bezirksmeisterschaften im rund 80 km entfernten Ehringshausen.

Acht Startplätze hatte man sich bei den Kreismeisterschaften erspielt und wollte nun auch die guten Leistungen bestätigen.

Los ging es samstags mit der Konkurrenz der Jungen 18, wo Alexander Knittel die Igstadter Vereinsfarben vertrat. Wie gewohnt wurde zunächst in Gruppen gespielt, wobei sich die beiden Erstplatzierten für das Achtelfinale qualifizieren sollten. Alexander überzeugte in seiner Gruppe gegen Amin Wehbe (Tischtennisclub Elz), Jonathan Friedel (TTC Königstein) und Christos Kontogiannopoulos (TV Eschborn). Lediglich gegen Marvin Fox (TV Bad Schwalbach) musste er sich knapp geschlagen geben, so dass er als Gruppenzweiter das Achtelfinale erreichte. Hier traf er auf David Knopf (SG Anspach), gegen den er wiederum eine starke Leistung abrufen konnte. Leider reichte dies am Ende nicht für einen weiteren Sieg; 1:3 hieß es am Ende aus Sicht des Igstadters. Mit einem 9. Platz auf Bezirksebene durfte Alexander aber mehr als zufrieden sein.

Im Doppel erreichte er ebenfalls zusammen mit dem Biebricher Liam Gehrsitz das Achtelfinale, wo die beiden unglücklich mit 2:3 Sätzen gegen die späteren Bronzemedaillengewinner Nikolai Grum / Robert Volkmann verloren.

 

Es folgte die Konkurrenz der Jungen 13 mit dem Igstadter Shayan Aramnejad. Shayan startete in seiner Gruppe gegen Bennet Maage (DJK SG Dillenburg) und Daris Plunac (TSV Bleidenstadt) mit zwei klaren Dreisatzsiegen.

Es folgte das Spiel um den Gruppensieg gegen den topgesetzten Jan Selzer (Neuenhainer TTV). 1:2 lag Shayan bereits zurück, konnte dann aber dank seiner tollen Leistung an diesem Tag das Spiel drehen und die Durchgänge vier und fünf für sich entscheiden. Im Achtelfinale traf der Igstadter auf Karl Hoffmann (TV Bad Schwalbach), dem Shayan beim 3:1 wenig Chancen ließ.

Dass man nun im Viertelfinale mit Cedric Montimurro ausgerechnet den Turnierfavoriten zugelost bekam, war Pech. Shayan zeigte auch hier ein gutes Spiel, musste aber die Spielstärke des späteren Turniersiegers anerkennen, der auch im Halbfinale und Finale keinen Satz abgab.

Mit dem tollen fünften Rang schaffte Shayan die Qualifikation zu den hessischen Meisterschaften am 15.12.2019.

In der Doppelkonkurrenz erreichte Shayan zusammen mit dem für den VfR Wiesbaden spielenden Henrik Kunze das Achtelfinale, wo ein knappes 2:3 das Turnieraus bedeutete.

 

Parallel starteten die Mädchen 13 – aus Igstadter Sicht mit Lea Kurz und Sinja Engeln. Insbesondere Sinja hatte sich bereits im Vorfeld Chancen auf das Erreichen der K.O. Runde ausgerechnet.

Alle Hände voll zu tun hatten zu dieser Zeit auch die Igstadter Betreuer, die von Tisch zu Tisch wechselten und immer wieder unterstützend zur Seite standen. Auch Alexander Knittel, der bereits seine Konkurrenz beendet hatte, unterstützte beim Coachen.

Lea erwischte nicht ihren besten Tag, startete gleich mit einer unglücklichen Niederlage gegen Varshanaa Surendran (TTC Staffel) und musste sich anschließend gegen Sophie Fricke (TSG Niederhofheim) in der Verlängerung des fünften Satzes geschlagen geben. Im letzten Spiel wartete mit der Nauroderin Lavina Lange eine weitere hohe Hürde. Leider konnte Lea ihre 2:1 Satzführung nicht nutzen und musste auch hier ihrer Gegnerin nach fünf Durchgängen zum Sieg gratulieren.

Besser machte es Sinja, die zunächst gegen die Wehenerin Shanice Mirmoayedi nach drei Durchgängen die Oberhand behielt und danach auch 3:0 gegen Xenia Plesowski  von der SG Anspach gewann. Im Spiel um den Gruppensieg gegen die stark eingeschätzte Hofheimerin Flora Weck gelang Sinja dann ein weiterer klarer Dreisatzerfolg, so dass das Viertelfinale erreicht war. Hier traf sie auf Edda Schneider (TTC Bad Camberg), gegen die sie bereits viele knappe Spiele in der Vergangenheit absolviert hatte. 11:4, 11:7 und 11:4 überzeugte Sinja dieses Mal durch konzentriertes und platziertes Spiel und zog so ins Halbfinale ein.

Hier musste sie sich nach einem nervenaufreibenden Spiel gegen Lavina Lange am Ende 2:3 geschlagen geben. Es dauerte etwas, bis sich Sinja über den Gewinn der Bronzemedaille und die Qualifikation zur hessischen Meisterschaft freuen konnte; bei der Siegerehrung strahlte sie dann aber wiederum und freute sich auch zusammen mit Lea über eine weitere Bronzemedaille in der Doppelkonkurrenz, wo die beiden Igstadterinnen ebenfalls erst im Halbfinale gestoppt werden konnten.

 

Nach einem langen Turniertag und einer kurzen Nacht folgte Turniertag Zwei, der um 9 Uhr in Ehringshausen begann.

Hier starteten  die Jungen 15, wo Manuel Joder und Leo Stracke ins Turniergeschehen eingriffen. Leo setze sich in seiner Gruppe zwar gegen Leon Tullari (TTC Merkenbach) durch, unterlag aber gegen Michael Schulz-Schomburgk, Luca Minor und Lukas Christian, so dass der Igstadter die Endrunde nicht erreichte.

Manuel siegte gegen Mark Baumann (TG Oberjosbach) und Julian Kübler (TTC OE Bad Homburg), unterlag dann unglücklich zweimal knapp gegen Tobias Larscheid (2:3) und Jan Burghardt (1:3). Damit blieb der undankbare dritte Gruppenplatz für Manuel und das knappe Ausscheiden aus dem Turnier.

In der Doppelkonkurrenz schieden beide Igstadter mit jeweils vereinsfremden Partnern im Achtelfinale aus und wurden 9.

 

Parallel zu den Jungen 15 trat bei den Mädchen 15 Sinja Engeln an diesem Tag erneut an. Bei den Älteren hatte Sinja an diesem Tag keinerlei Druck, wollte einfach ein gutes Turnier spielen.

Dass es am Ende wiederum Sinja sein sollte, die an diesem Tag die beste Igstadter Platzierung erspielte, ahnte zu diesem Zeitpunkt niemand.

Im ersten Gruppenspiel ging es gleich gegen Alina Tesch (TTC Merkenbach), die in der Mädchen Hessenliga an die Tische geht. Unerschrocken von der starken Vorhand der Gegnerin, spielte Sinja taktisch geschickt und punktete immer wieder über die Rückhandseite. Am Ende stand es 3:1 für die junge Igstadterin. Es folgte das Spiel gegen die ebenfalls in der Mädchen Hessenliga aufschlagende Finja Morgenstern (TTC Staffel). Konzentriert agierte Sinja auch in dieser Partie, zwang ihre Gegnerin immer wieder zu Fehlern und gewann sicher mit 3:0. Nach einem weiteren Sieg gegen Jocelyn Fricke (TG Weilbach) musste sich Sinja lediglich gegen die topgesetzte Hannah Krießbach (TTF Oberzeuzheim ) geschlagen geben und zog damit sensationell ins Viertelfinale ein. Hier wartete mit Amelie Kempa eine hohe Hürde. Sinja zeigte gute Ballwechsel, konnte diese aber zu selten für sich entscheiden. Nach der Niederlage im Viertelfinale freute sich die Igstadterin dann aber über den tollen fünften Platz, den sie auch in der Doppelkonkurrenz zusammen mit Tabea Eberl (TSG Niederhofheim) belegte.

 

Den Abschluss des Tages bildete die Konkurrenz der Jungen 11, wo Philipp Klass die Qualifikation geschafft hatte. Leider zeigte Philipp an diesem Tag nicht sein bestes Turnier, unterlag leider in zwei seiner drei Spiele denkbar knapp und konnte mit einem Sieg  nicht das Achtelfinale erreichen. Und auch im Doppel lief es mit dem Wiesbadener Moritz Kreutzer nicht wie gewünscht. Im Achtelfinale unterlagen die beiden und wurden 9.

 

Insgesamt freute man sich nach einem sehr anstrengenden Wochenende mit weiten Fahrten über tolle Leistungen und durchweg motivierte Spielerinnen und Spieler. Stolz und zufrieden kehrte man mit zwei Qualifikationen zur Hessenmeisterschaft zurück und durfte auch mit  allen anderen gezeigten Leistungen zufrieden sein.

Gruppenspielpläne des Hessischen Tischtennisverbandes

SIE VERLASSEN UNSERE WEBSEITE

Bitte beachten Sie, dass die folgendes Links Webseiten öffnen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden.

Sponsoren der Tischtennisabteilung

1/4

Spielberichte Jugend

20 Sep 2019

Bericht von Yvonne Schlambor-Kern

Vierzehn Podestplätze bei den Tischtennis Kreismeisterschaften

Please reload

Turnverein 1886 Igstadt e.V.

Besucherzahl